Willkommen in Gross Escherde

 

Willkommen auf www.Gross-Escherde.de

© 2001 - 2011 Matthias Kanne, Telefon 05069 - 8040383, eMail : info[at]gross-escherde,de

 

Auswahl

Startseite

über Gr.Escherde

Straßenkarte 

die Gemeinde 

Polizeimeldungen
Impressum

    

 
www.gross-escherde.de | die Groß Escherder Community

die Gemeinde Nordstemmen

Gross Escherde gehört zu der Gemeinde Nordstemmen.

Nordstemmen liegt etwa einen halben Kilometer von der Leine entfernt. Die Gemeinde grenzt im Uhrzeigersinn, beginnend im Nordosten an Sarstedt, Giesen, Hildesheim, Gronau und Elze (Landkreis Hildesheim), sowie an Springe und Pattensen (Region Hannover).

Verkehrsanbindungen Nordstemmen :

Nordstemmen liegt an der Eisenbahnstrecke Hannover-Göttingen und an der Strecke Hameln-Hildesheim und ist somit sehr gut an den Nahverkehr der Städte Hannover und Hildesheim angebunden. Mehrere Busverbindungen nach Elze, Hildesheim und Sarstedt existieren ebenfalls. Außerdem führen die Bundesstraße 3 und die Bundesstraße 1 durch das Gemeindegebiet.

 

Basisdaten  
Wappen

Bundesland Niedersachsen
Landkreis Hildesheim
Geografische Lage 52° 10' N, 9° 46' O
Höhe 64 m ü NN
Fläche 60,17 km²
Einwohner 13221 (31. Dezember 2004)
Bevölkerunsdichte 220 Einwohner / km²
Postleitzahl 31171
Vorwahl 05069, 05066, 05044
KFZ-Kennzeichen HI
Amtlicher Gemeindeschlüssel 03 254 026
Gliederung des Gemeindegebietes 9 Ortsteile
Adresse der Gemeindeverwaltung

Rathausstr. 3

31171 Nordstemmen

Website www.nordstemmen.de
eMail Adresse gemeinde@nordstemmen.de

Quelle : www.wikipedia.org

 

Das Gebiet um Nordstemmen ist uraltes Siedlungsland: Bodenfunde (10 000 Jahre alte Harpune) beweisen das Vorhandensein von Menschen bereits in der mittleren Steinzeit.

Später verdrängten die Germanen die Kelten oder nahmen sie in ihren Volksstamm auf. Grundlage der germanischen Gesellschaftsordnung war die Familie, die Sippe in den Siedlungen und der Gau als Stammesgebiet waren die höheren politischen Ordnungen. Nordstemmen gehörte zum Gau Astfala.

Durch Heinrich IV. wird der Bischof von Hildesheim Landesherr in unserem Raum, ab 1235 eindeutig Fürstbischof, mit allen landesherrlichen Rechten ausgestattet. 1241 wird Nordstemmen erstmals urkundlich erwähnt: Bischof Konrad zu Hildesheim schenkt die ""appelam in northstemne""dem Kloster Wülfinghausen.

Ab 1523, nach der vierjährigen Stiftsfehde, die den Ort in Not und Elend stürzte, kam Nordstemmen als welfischer Besitz zum Amt Calenberg.

1643 schlossen die Welfenfürsten mit Kaiser Ferdinand Frieden und Nordstemmen ging - bis 1802 die Preußen hier einmarschierten - wieder in den Besitz des Fürstbistums Hildesheim über.

1806 bis 1813, gehörte Nordstemmen zum Königreich Westphalen (JËrome)und die Bevölkerung wurde abermals völlig ausgeplündert. Unter hannoverscher Herrschaft (1813 Kurfürstentum, 1815 - 1866 Königreich Hannover) erfolgte die Ablösung der Zehntlasten und die Neugliederung der gemeindlichen Areale (Rezeß und Verkoppelung)

Bei den Akten der Gemeinde befand sich ein Ablösevertrag, aus welchem hervorging, dass sich Nordstemmen 1858 für den beachtlichen Betrag von 200 Reichstaler von der Königlichen Domainenkammer zu Hannover das Recht der Trüffelsuche im Nordstemmer Holz (zwischen Bahnlinie und Leine gelegen) erwarb. Wohl nicht, weil die Ururgroßmütter eine so feine Küche führten, sondern weil man erkannt hatte, dass dieses Gebiet für die bevorstehende Verkoppelung frei von allen Lasten sein musste.

 Bisher hatte Nordstemmen nur rein landwirtschaftliche Bedeutung, doch nun begann eine Epoche der industriellen Entwicklung: 1846 wurde eine Ziegelei gebaut, 1853 durchfuhr der erste Zug von Alfeld nach Hannover den neuen Bahnhof, 1865 begann die erste Kampagne der Zuckerfabrik und 1893/94 installierte der Dreschereibetrieb Carl eine Dampfmaschine mit Dynamoanschluss und erzeugte Strom für den eigenen Bedarf und schließlich den ganzen Ort.

Auf Grund der zentralen Lage zwischen Hildesheim und Hannover und der guten Infrastruktur ist Nordstemmen nach wie vor ein gefragter Wohnort.

Quelle : www.findcity.de

 

In Groß Escherde fährt man

Firefox optimiert

-